Psychologische Dienstleistungen - ganz speziell

Mobbing, Stress, Burn-Out-Syndrom und daraus resultierende Schwierigkeiten wie depressive Verstimmungen, Schlaf- und Essstörungen beeinträchtigen die Lebensqualität. Die Leistungsfähigkeit sinkt und die Motivation lässt spürbar nach. Ebenso können dauerhafter Stress, schwelende Konflikte und vermeintlich bedrohliche Situationen (Umstrukturierungen...) unser psychologisches Gleichgewicht stören.

Als systemische Beraterin und Therapeutin verfüge ich über ein großes Repertoire an Instrumenten und Erfahrungen, um Ihnen den Zugang zu oft nur verschütteten Ressourcen zu ermöglichen und Sie auf dem Lösungsweg zu unterstützen.

Stress bewältigen – Burnout vorbeugen

Man muss brennen, um auszubrennen! Oft trifft es gerade die besonders motivierten Mitarbeiter. Wie entsteht Stress, mit welchen Auswirkungen? Bin ich Burnout-gefährdet und wie erkenne ich es bei anderen? Aufzeigen von Möglichkeiten wieder in die Balance zu kommen und auch Mitarbeiter zu schützen, sind hier die Schwerpunkte.

Hierzu biete ich Seminare für Kleingruppen an oder auch Vorträge und Einzelcoachings.

Burnout bewältigen

Sie fühlen sich leer und ausgebrannt, sind völlig erschöpft.
Gemeinsam können wir den eigenen Verhaltensmustern auf die Spur kommen und die persönlichen Stressverstärker aufdecken. Das Erlernen von Entspannungstechniken ist Teil eines vielleicht mühsamen Weges, der sich in jedem Fall lohnt.

Stress und Lampenfieber / Prüfungsstress u.v.m.

Stetig steigende Anforderungen, ständig wiederholte Prüfungssituationen, wie Assessment-Center oder mal eben eine Präsentation halten. Wenn das für Sie lähmende Ängste auslöst, habe ich eine gute Nachricht: Wenn wir verstehen, wie es zum Stress kommt, können wir Strategien zum Umgang damit finden.

Psychologischer Berater im Betrieb

Die Faktoren psychische Erkrankungen sind vielfältig: Stress, Konflikte, Mobbing, finanzielle Schwierigkeiten, Süchte u.v.m. Die betroffenen Mitarbeiter werden oft vom Betriebsrat, dem Werksarzt oder Mitarbeitern des Personalwesens aufgefangen. Diese stoßen an ihre Grenzen. Dort setzt die einjährige Weiterbildung an.